Kein Ankerglück auf den Kanaren… trotzdem schön

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Fünf Dinge, die ich vorher nicht über die Kanaren wusste: Erstens, Ankern ist hier schwellig und eher ungemütlich. Zweitens, zwischen den Inseln gibt es Winddüsen und man hat da doppelt so viel Wind als es im Wetterbericht gemeldet ist. Drittens, es gibt erstaunlich viele Deutsche Segler und Urlauber. Viertens, jede Insel ist unterschiedlich. Fünftens, es […]

Eine beschissene Überfahrt und die kanarische Leichtigkeit

Veröffentlicht 13 KommentareVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Seit knapp zwei Wochen sind wir auf den Kanarischen Inseln. Endlich sind wir wieder im Paradies! Wir brauchten ein wenig Zeit, um uns von den Strapazen zu erholen, deswegen hat dieser Blogpost ein wenig auf sich warten lassen. Doch was war passiert? Am Montag, den 16. September haben wir wie geplant in Rabat abgelegt. Unsere […]

Fischige Überfahrt – Ankunft in Marokko

Veröffentlicht 4 KommentareVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Am Dienstag, den 27. August, gegen 15 Uhr war es soweit. Wir sollten Europa verlassen. Tausend Fragen kamen in unsere Köpfe. Wann werden wir Europa wieder betreten? Wird es uns in Marokko gefallen? Und in den weiteren Zielen? Werden wir Europa vermissen? Hätten wir doch nach Madeira fahren sollen, wie alle anderen? Der heutige Blogpost […]

Die letzte Station in Europa – Portugal #5

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Endlich hatte der Wetterbericht auch irgendwie recht (Ihr erinnert Euch an den letzten Blogpost…) und wir hatten letzten Sonntag einen fantastischen Segeltag nach Oeiras. Es war ein sehr langer Schlag, wir sind um fünf Uhr aufgestanden, haben um halb sieben abgelegt und waren dann um 20 Uhr da. Was ist dazwischen passiert? Wir alle können […]

Endlich wieder segeln… und über nicht wählerische Delfine – Portugal #4

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Langsam merkten wir, dass wir unsere Droge – oder besser gesagt: unser Lebenselixier – viel zu lange nicht hatten. Der sehnsüchtige Blick in die Ferne wurde intensiver. Die Wettervorhersagen haben wir wieder regelmäßig gecheckt. Auf potenzielle Reiseziele haben wir uns tiefer vorbereitet. Es kribbelte in den Fingern, in der Nase, im ganzen Körper. Wir mussten […]

Eine blauweiß gekachelte Welt – Portugal #1

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln, SY Serenity

Wir sind seit 1,5 Wochen in Portugal. Und doch sind wir im Vergleich zu Galizien in einer völlig anderen Welt. Wir dachten “Ach, das ist da bestimmt so ähnlich wie Spanien” und lagen damit völlig falsch. Wir sind sehr fasziniert und vielleicht auch erstaunt, was eine Grenze ausmachen kann. Was wir bisher sagen können: Das […]

Galizien Finale – gehen, wenn es am Schönsten ist – Illa de Cies, Ria de Vigo

Veröffentlicht 4 KommentareVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Heute ist unser letzter Tag in Galizien. Morgen früh geht es nach Viana do Castelo in Portugal. Im Moment können wir uns nicht vorstellen, dass es irgendwo schöner als hier sein kann. Galizien ist der Knaller! Wir lassen uns aber gerne überzeugen. 😉 Das Wasser – kalt, klar und alle Facetten von Blau Selten ist […]

Galizien #3 – Trauminsel und Märchenstädte – Ria de Arousa, Illa de Ons, Ria de Pontevedra

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Das große Tief, vor das wir uns in Villagarcia de Arousa in Sicherheit gebracht hatten, hat sogar einen Namen bekommen: Sturm Miquel. Drei Seenotretter sind dabei ums Leben gekommen. Wir trauern mit, schicken den Angehörigen viel Kraft und sind dankbar, dass wir in einem sicheren Hafen lagen.  Ria Arousa – Villagarcia, Santiago de Compostela und […]

Galizien #2 – Percebes aka Entenmuscheln, die keine Muscheln sind – Muxia und Muros

Veröffentlicht 8 KommentareVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Wie war es also nachts entlang der Costa da Morte, der Todesküste, zu fahren? Hier unser kurzes Fazit. Vorteil: Kinder schlafen, dadurch ist es für sie entspannt – sie wachen einfach an einem neuen Ort auf – und für uns entspannter, da wir uns voll aufs Segeln konzentrieren können. Nachteil: Wenig Schlaf für die Erwachsenen und man […]

Galizien #1 – angekommen im Paradies – Cedeira und La Coruña

Veröffentlicht 3 KommentareVeröffentlicht in Land & Leute, Logbuch, Reise, Segeln

Seit knapp einer Woche sind wir hier, im fantastischen Spanien, oder besser gesagt in Galizien. Was soll ich sagen? Die Strände sind weiß, seicht und weich. Die Landschaft ist geprägt von grünen Wälder und bergigen Steilküsten. Die Luft ist erfüllt von (meistens) leckeren Essensgerüchen. Die Menschen sind sehr herzlich und kinderfreundlich. Und ein Bier oder […]